Montag, 27. Juni 2016

Carpet People

Wer hätte es gedacht? Die Engländer sind noch blöder als wir. Man muss die EU ja nicht mögen, aber der Rückfall in die Nationalstaaterei kann allenfalls als Drohgebärde eine Option sein. So langsam wird das einigen Herrschaften auch auf der Insel klar.

Samstag, 25. Juni 2016

Sage

Schopenhauer sagt in seinen "Aphorismen", dass die Einsamkeit das größte Gut des Menschen ist. So langsam glaube ich das auch.

Mittwoch, 22. Juni 2016

En façon - Ähnlichkeiten mit ..sind rein zufällig

Zwischen all diesen Potthaarschnitten (unten kahl rasiert, oben ein kleiner Busch), die leicht als Vorstufe zum Irokesen durch gehen, tappse ich nun wie ein zu spät gekommener Michael-Jackson-Verschnitt durch die Gegend. Das Zusammenbinden der Haare, das ich zuletzt anlässlich des Chaselaufs in Frankfurt praktizierte, findet nicht die Zustimmung meiner Gattin. Sie mag es lieber offen bei mir. Junge Frauen dagegen lieben Potthaarschnitte, der ausrasierte Kopf soll wohl Männlichkeit symbolisieren. Hatten wir auch schon zur Zeit, als mein Vater jung war. Man nannte so etwas Faconschnitt. In einer Zeit, die auch modisch nichts Originelles hervor bringt, fühle ich mich wohl, so wie ich bin, auch wenn ich Herrn Jackson in keiner Weise ähnele.

Donnerstag, 16. Juni 2016

Menu

Nun laufen sie wieder,
die großen und kleinen
Fußball-Millionäre und
wir alle sollen am servierten
Fernsehtisch Platz nehmen,
den die UEFA zuvor zensiert hat. 
Ihnen bei der Arbeit zu sehen.
Fußball, so hieß es einmal,
sei sie schönste Nebensache der Welt.
Und tatsächlich kocht jeder sein
eigenes Süppchen drauf:.
Hooligans, IS, Sponsoren und die Politik, ob so etwas schmeckt?
Die nächsten Wochen werden es zeigen.

Dienstag, 14. Juni 2016

Freitag, 10. Juni 2016

Mittwoch, 8. Juni 2016

Handel & Wandel

Wann beginnt sie die Zeit
meiner Berufslosigkeit?
Hab' lange gewartet
und nimmer geweint,
Laufbahn gestartet
und Leistung gemeint.
Erwarte den Wandel,
doch was kommt danach?
Ergibt sich ein Handel
oder liege ich brach?

Frage, deren Antwort die Zukunft weist.
Gehe auf leisen Sohlen zumeist.

Mittwoch, 1. Juni 2016

Sublayer

Da sehe ich mich stehen, höre, wie ich meinen Namen sage. Mit Hornbrille und Lederhose, meine innere Begeisterung im Widerspruch zur Wahrnehmung meiner Zeitgenossen, weit entfernt bin ich von dem Außenseiterkind und doch so nah dran.
Hier soll ein neuer Hafen entstehen, wo finde ich dieser Baustelle einen Parkplatz für mein Auto? Es droht in eine Grube zu rutschen.